Lade…

Umfragen Geschichten mit anderem Geschlecht

Geschichten mit anderem Geschlecht

von camERMann am 13.06.2016, 12:31:57

Ich lese gerne erotische Literatur, auch wo es etwas härter zur Sache geht.
Allerdings finde ich es nicht sehr realistisch, wenn Männer als Frauen und umgekhrt schreiben.
Wenn es ein Gemeinschaftserlebnis ist und beide schreiben ist es ok.
Wie seht ihr das?

47.0%
Schuster, bleib bei deinen Leisten (Mann schreibt als Mann) (251, 47.0%)
21.0%
Ein bisschen Phantasie reicht immer (Mann schreibt als Frau) (112, 21.0%)
32.0%
keine der obigen Antworten (171, 32.0%)
Insgesamt 534 Antworten.
  • OldieWichser
    OldieWichserMann am 16.09.2016, 12:00:36
    Durch eigenes Erlebte, schreibe und tausche ich gerne geile Familiengeschichten.
    Es ist kein Geheimnis, daß dies viel in Familien passiert und verschwiegen wird.
    Und schreibst du darin aus der Sicht von Tante oder Schwiegermutter? am 17.09.2016, 16:26:51
  • Tommi2706
    Tommi2706Mann am 30.06.2016, 01:33:44
    .......
    was meinst du mit den .....? am 06.07.2016, 17:44:37
  • sam2031
    sam2031Mann am 14.06.2016, 16:38:55
    wichtig ist das man erregt wird. Das er steht oder das man feucht wird
  • loverman13
    loverman13Transvestit/DWT/CD am 14.06.2016, 16:34:18
    in der Ich-Form schreibe ich natürlich aus meinem Blickwinkel als Mann, ob nun bei Erlebnissen mit Frauen, Männern oder mir selbst.
  • Carmen 52
    Carmen 52Frau am 14.06.2016, 11:04:50
    tja.... mein lieber CamEr..... ich finde auch,das es egal ist,wer schreibt.... das Wichtigste ist doch, das die Geschichten prickelnd und erotisch zu lesen sind....... ;-))
  • TeddyBalu
    TeddyBaluMann am 14.06.2016, 10:57:15
    Nun, wenn die Geschichten gut, sprich geil sind ist es doch egal wer sie schreibt.....
  • lecken2012
    lecken2012Mann am 14.06.2016, 10:42:59
    geschichten sind schön und gut, aber es geht nichts über die realität, real fühlen, schmecken und genießen
  • billy4712
    billy4712Mann am 14.06.2016, 01:15:51
    Das kann man meiner Meinung nach so nicht sagen. Entscheidend ist für mich, dass die Geschichte sprachlich gut, überzeugend und anregend geschrieben ist. Ob Autor(in) und Erzähler(in) dann das gleiche Geschlecht haben (was ja sowieso nur dann von Bedeutung ist, wenn es keinen "allwissenden Erzähler" gibt, ist mir persönlich dann herzlich egal.
  • Bohse
    BohseMann am 13.06.2016, 23:19:53
    Hinter so manchem männlichen Autorenpseudonym steht eine Frau und umgekehrt....
  • Feuchte Symbiose
    Feuchte SymbiosePaar am 13.06.2016, 22:57:54
    Ich denke es ist egal ob ein Mann als Frau oder eine Frau als Mann schreibt. Die Geschichte muß gut sein. Es gibt ja einen Unterschied zwischen Fiktion und Realität. Der Schreiber von Pinocchio war übrigens selbst auch keine Holzpuppe.
  • shabu
    shabuFrau am 13.06.2016, 21:32:55
    soso..Frauen schreiben bei dir also keine Geschichten...
    :D ich hab zu früh die Taste gedrückt. Wollte noch ein paar andere Wahlmöglichkeiten geben. Dann wars zu spät und die Umfrage ging live...
    Ich versuch mich zu bessern.. am 14.06.2016, 18:07:31
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!