Lade…

Story: Wichsen mit Karina III

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von geilwichsenundabspritzen am 24.3.2019, 16:28:49 in Fetisch

Wichsen mit Karina III

Zwischenspiel

Nach so zwei geilen Erlebnissen mit Karina fieberte ich schon dem nächsten Treffen entgegen. Und nach zwei Tagen rief sie auch bei mir an. „Hast du kurz Zeit für mich?“ „Für dich immer. Wann?“ „In 15 Minuten. Aber nur eine kurze Nummer. Ich bin mit Susi unterwegs und wir drehen einen Film. Ich klapper alle Kerle ab mit denen ich mal was habe und lasse mich vollwichsen. Susi deht alles. Also bis gleich. Und wichs dein Schwanz schon mal hoch.“

Wow, mit wie vielen Männern sie wohl rummacht? Egal, gleich ist sie hier und ich bin schon geil. Als es klingelt bin ich schon voll am wichsen und ich lasse sie rein. Sie trägt enge Jeans und eine knappe Bluse, die etwas befleckt aussieht. Sie bemerkt meinen Blick.“ Ich habe mir gerade eben in den Ausschnitt wichsen lassen. Das sind Spermaflecken.“ Sie grinst und küßt mich. Susi filmt uns. Karina greift meinen Schwanz. „Schön das er schon steht. Wichst du mir in meinen Slip?“ Schon knöpft sie sich die Hose auf und zieht den Slip vor. Ich sehe, das er auch schon naß ist und wichse los. „Da bin ich aber auch nicht der erste, oder?“ „Nein. Dein Schwanz ist der vierte der mich heute besamt. Komm, spritz rein.“ Ich wichse weiter und Susi geht mit der Kamera dicht ran. Dann spritze ich los und treffe erst ihre Bluse, bevor ich den Rest in ihren Slip spritze. „Oh man, ist das geil“ sagt sie, läßt den Slip los und reibt mit der Hand drüber. Dann macht sie ihre Hose zu, geht runter und saugt meinen Schwanz aus und steht wieder auf. „Wir sehen uns bald wieder. Versprochen. Dann kannst du auch den Film sehen. Oder ich schicke ihn dir vorher.“ Schon sind sie wieder weg. Was für ein spermageiles Stück.

Schon am nächsten Tag habe ich den Film und kann mir ansehen, wie sie sich von mir fremden Männern anwichsen läßt. Der erste wichst ihr hinten in den Slip, der zweite vorne. Der dritte spritzt ihr in den Ausschnitt und dann sehe ich mich selbst, wie ich ihr in den Slip wichse. Der fünfte darf ihr ins Gesicht und in den Mund spritzen. Mit Sperma im Gesicht geht sie auf die Straße und zum nächsten. Der kuckt nicht schlecht und wichst ihr auch in die Bluse. Er war der letzte in der Reihe und sie fahren mit dem Bus nach Hause. Der Film hat mich richtig geil gemacht. Vor allem die Vorstellung, das sie so vollgewichst draußen rumläuft und Bus fährt.

Einen Tag später läd sie mich für morgen zu Susi ein und gibt mir die Adresse. Es ist weiter draußen ein einsames Anwesen. Ich fahre mit dem Auto hin. Ein zweites parkt dort schon. Ich klingel an der Pforte und höre Susi: „Laß deine Sachen im Auto und komm nackt rein.“ Also ziehe ich mich aus und klingel erneut. Jetzt wird mir geöffnet und ich laufe nackt durch den Garten zum Haus. Was mich wohl erwartet?

Susi empfängt mich nackt an der Tür und küßt mich mit einem wilden Zungenkuß. Sofort bekomme ich wieder einen Steifen. Das bleibt nicht unbemerkt und sie wichst ihn mir kurz aber kräftig durch. „Ein herrlicher Schwanz“ haucht sie und führt mich rein. Mein Schwanz ist steinhart und jeder im Raum kann ihn jetzt sehen. Neben Karina sitzt noch ein Pärchen auf dem Sofa und im Sessel Susis Mann Klaus. Den Männern gebe ich die Hand, Karina bekommt einen Kuß und die dritte etwas mollige Dame mit wirklich dicken Titten auch. Alle sind komplett nackt und trinken etwas. Karina erklärt mir, das sie nur noch auf mich gewartet haben. Heute ist ein Spieletag. Auf dem Tisch liegt auch ein selbstgefertigtes Spielbrett mit Spielfiguren,Würfel und zwei Stapel Ereigniskarten. Für Männer und für Frauen. Mir wird das Spiel erklärt.

„Es ist ganz einfach. Wer dran ist würfelt und setzt seine Figur entsprechend vor. Kommt er auf ein grünes Ereignisfeld muß er eine Karte seines Geschlechts ziehen, sie laut vorlesen und dann ausführen was drauf steht. Kommt er auf ein rotes Feld muß er 10 Felder zurück. Die beiden schwarzen Felder kurz vorm Ziel heißen aus Anfang zurück.. Der Gewinner darf heute den Herren über alle spielen, die dann zu seinen Sklaven werden.“

Das klingt echt geil. Ich trinke auch etwas und los geht’s. Ines, die mollige, beginnt. Dann ihr Mann Fred. Und die Runde rum. Nichts passiert. Dann trifft Ines und liest ihre Karte vor.

„Stell dich vor jedem Mann breitbeinig hin, zieh deine Fotze auseinander und laß dir den Kitzler lecken.“ Schon steht sie breitbeinig vor ihrem Mann und läßt sich lecken. Dann ist Klaus dran und schließlich seh ich ihre fette Fotze vor mir und lecke ihren harten Kitzler. Ziemlich erregt setzt sie sich wieder und es geht weiter. Klaus ist das nächste Opfer.

„Wichs vor jeder Frau deinen Schwanz hoch und präsentiere mit zurückgezogener Vorhaut deine Eichel, die dann von ihr gelutscht wird.“ Und so geht er zur Freude der Frauen die Reihe rum. Abspritzen ist allerdings nur erlaubt wenn es auf der Karte steht. Die Runde geht weiter und es erwischt schon wieder Ines. Sie liest:

„Wichs den Schwanz von dem der am weitesten im Spiel vorn ist, laß dich dann von ihm tief in den Hals ficken. Der Schwanz muß mindestens fünf mal bis zum Anschlag drin sein. O Gott“ stöhnt sie. Es trifft mich und ich stelle mich grinsend vor sie. Sie wichst meinen Schwanz, der eigendlich schon steif ist, und nimmt ihn dann in den Mund. Ich nehme ihren Kopf in die Hände und fange vorsichtig an ihren Mund zu ficken. Dann drück ich ihr meinen Schwanz rein bis sie röchelt und hustet. Aber er war ganz drin. Ich zieh zurück und drücke meinen Leib wieder bis auf ihr Gesicht. Ihr Röcheln zeigt mir wie tief mein Schwanz in ihren Hals dringt. Und ich drücke ihn noch drei mal tief rein. Ich finde das total geil. Die anderen auch. Lediglich Ines macht einen etwas gequälten Eindruck. Aber sie hat es geschafft. Als es Fred erwischt muß er sich von jeder Frau blasen lassen und sie dann mit fünf tiefen Stößen in die Fotze ficken. Karina mußte sich mit einem Dildo ficken und sich den Kitzler reiben bis zum Orgasmus, was mit unserem Jubel begleitet wurde.

Wir trinken weiterhin und sind schon leicht beschwipst. Dann erwischt es mich wieder. Auf der Karte steht: „Du mußt warten, bis die nächste Frau auf ein Ereignisfeld tritt. Diese stellt sich dann an den Tisch und reckt dir ihren Arsch entgegen, den du dann fickst bis du kurz vorm abspritzen bist.“ Arschfick ist nicht so mein Ding. Aber gut. Es tritt auch gleich Susi auf ein Feld und muß mir ihren Arsch präsentieren. Ein bißchen Gleitgel und schon drückt sich meine Eichel in ihre Rosette. Ich dringe ein und fange an ihren geilen Arsch zu ficken. Es scheint ihr zu gefallen, denn sie fängt auch an zu stöhnen. Ich werde immer geiler und stoße immer fester zu bis ich aufhören muß. Beinahe hätte ich in dem engen Loch abgespritzt. Total geil setzen wir uns wieder. Klaus darf eine Karte ziehen.

„Spermaalarm. Hol dir einen runter und wichs alles in den Mund deiner rechten Nachbarin. Die gibt das Sperma weiter an ihren rechten Nachbar und so weiter bis du deine Wichse im Mund hast. Schluck runter und zeige deinen leeren Mund.“ Er fängt vor Karina an zu wichsen bis es ihm kommt. Dann spritzt er die volle Ladung in ihren Mund ab. Sie saugt ihm dann den Rest aus seinem Schwanz. Dann läßt sie das Sperma aus ihrem in meinen Mund laufen, das ich Ines weiter gebe. Von ihr geht’s zu Fred und weiter zu Susi. Sie gibt den Saft Klaus zurück und er schluckt alles runter, um uns danach seinen leeren Mund zu zeigen.

Zwischenzeitlich war ich fast der Sieger, mußte aber auf Anfang zurück. Aber auch die anderen mußten öfter 10 Felder zurück. Susi ist dran. „Frauenrunde. Du mußt allen Frauen die Fotze lecken und fingern. Kurz bevor sie kommen hörst du auf.“ So geil wie das aussah machte ich mir trotzdem einen Kopf, ob es auch eine Männerrunde gibt. Nachdem Susi die Frauen mit intensivem Fotzelecken richtig schön aufgegeilt hat war Fred dran.

„Hast du schon mal eine Pissfotze sauber geleckt? Gleich ja. Die Frau am weitesten im Spiel wird in den Garten gehen und im Stehen pissen. Alle gehen mit und sehen zu. Dann gehst du vor ihr auf die Knie und leckst ihre Fotze sauber.“ Alles jubelt und rennt in den Garten. Karina stellt sich breitbeinig hin und pisst los. Wir jubeln und beobachten dann wie Fred sie sauberleckt. Schön ausgiebig durch die fetten Schamlippen. Er leckt sogar den einen oder anderen Tropfen von ihren Schenkeln. Herrlich. Wieder drin bin ich dran.

„Lege dich auf den Rücken. Die älteste Frau setzt sich auf dein Gesicht und drückt dir ihre Fotze drauf, die du leckst. Dabei wird dir die jüngste deinen Schwanz wichsen bis du abspritzt. Mit dem Sperma reibt sie sich ihren Körper ein. Erst wenn sie fertig ist darf du aufhören zu lecken.“

Ich lege mich also hin und Ines drückt mir ihre Fotze ins Gesicht, reibt sich hoch und runter und drückt sich dann auf meinen Mund, das ich kaum Luft kriege. Karina wichst langsam meinen Schwanz. Ich werde immer geiler aber die nasse Fotze drückt mir Mund und Nase zu. Ich versuche wild zu lecken und schnappe nach Luft. Endlich werde ich richtig gewichst. Aber kurz davor hört sie auf. Mein Gesicht wird von der nassen Fotze geritten und endlich wird mein Schwanz weiter gewichst. Und wieder hört sie auf um dann unerwartet wieder loszuwichsen. Endlich spritze ich unter Jubel ab. Ich spüre mein Sperma auf dem Bauch. Auch Ines Rücken hab ich wohl getroffen. Ines reibt ihre Fotze wild auf meinem Gesicht und bekommt einen nassen Orgasmus. Karina wischt mit ihren Händen meine Wichse von meinem Bauch, um sie auf ihre Titten, Bauch und Fotze zu verteilen. Leider seh ich das nicht. Endlich läßt Ines mich frei und mein Gesicht ist klitschnass von ihrem Fotzensaft. Karina freut sich endlich mal Sperma für sich zu haben und ist auch gleich dran.

„Nehm den dicksten Dildo den ihr habt und schiebe ihn dir tief in deine Fotze. So stellst du dich breitbeinig vor jeden Mann, der dich dann mit dem Dildo richtig durchfickt.“ Sie nimmt einen schwarzen Monsterdildo und schon hat sie ihn drin. Ich darf zuerst. Ein geiler Anblick und ihr Geruch nach Fotze und Sperma ist fantastisch. Ich greif den Monsterdildo, drück ihn tief rein und zieh ihn langsam raus. Wie geil ihre Schamlippen dran langschmieren. Ich drücke ihn wieder rein so tief es geht. Dann dreh ich ihn und zieh ihn langsam raus um ihn nochmal bis zum Anschlag reinzudrücken. Den Dildo mit beiden Händen haltend ficke ich sie jetzt damit richtig durch bis sie stöhnt. Das schmatzende Geräusch ist geil. Dann darf Klaus weitermachen, der dann von Fred abgelöst wird, der ihr den Rest gibt.

Klaus muß zurück auf Anfang. Fast wäre er durch gewesen. Mich erwischt es wieder.

„Männerrunde.“ Die Frauen klatschen begeistert. „Knie dich vor beide Männer und wichse ihre Schwänze. Wichse so lange bis der erste sagt das er gleich kommt. Demjenigen bläst du jetzt und wichst ihn weiter. Den anderen läßt du. Blase weiter bis dir sein Sperma in den Mund spritzt. Dem Samenspender gibst du dann einen fetten Spermakuß. Behalte das Sperma und küss den anderen. Danach darfst du alles runter schlucken.“ Mir wird heiß und kalt. Irgendwie hatte ich so was befürchtet. Ich fange an die Schwänze zu wichsen. Eigendlich habe ich keine Erfahrung mit Männern, aber heute ist alles egal. Ich wichse sie weiter. Beide stöhnen schon und dann sagt Fred er sei soweit. Ich lasse Klaus`s Schwanz in Ruhe und blase Fred seinen bis er kräftig in meinem Mund abspritzt. Ich nehme die volle Ladung auf, sauge ihn aus und überwinde mich dann ihn zu küssen. Unsere Zungen wühlen durch sein Sperma und etwas läuft auch raus. Mit dem größten Teil im Mund geh ich zu Klaus und tausche auch mit ihm einen geilen Spermkuß aus. Schließlich schlucke ich den Rest runter. Die Frauen sind begeistert und es geht weiter.

Ines ist fast durch und muß eine Karte ziehen. „Du liebst Arschfick? Glückwunsch. Du darfst allen Männern mit deiner Zunge in den Arsch ficken. Du drückst ihre Arschbacken auseinander und leckst ihre Arschlocher und dringst so tief es geht mit deiner Zunge ein. Dabei wirst du von einem Mann gefingert.“ Begeistert hält ihr Mann seinen Arsch hin. Sie kniet sich hinter ihn und fängt an, ihn zu lecken. Ich finger sie von hinten und sie beginnt mit ihrer Zunge in die Rosette einzudringen. Um so geiler sie mein Fingern macht um so gieriger leckt sie das Arschloch. Dann nimmt sie sich meinen vor und Klaus fingert sie. Ich spüre wie ihre Zunge mich leckt und langsam eindringt. Es fühlt sich extrem geil an und sie leckt unglaublich tief. Mein Schwanz wird hammerhart, aber da wechselt sie zu Klaus. Wärend Fred sie fingert kann ich jetzt schön zusehen, wie ihre Zunge in das Arschloch dringt. Sie scheint mit voller Begeisterung dabei zu sein. Immer wieder drückt sie ihre Zunge rein. Und dann hat sie die Aufgabe geschafft.

Susi darf dann alle unsere Schwänze blasen bis kurz vorm abspritzen und Fred bekommt die Aufgabe allen Frauen die Brustwarzen zu lutschen und zu saugen.

Karina hat es auch bald geschafft und zieh eine Karte. „Spermaalarm. Laß dir von den beiden Männern die nicht zuletzt abgespritzt haben in den Mund wichsen. Dann las das Sperma wieder die Runde rumgehen bis es bei dir zurück ist. Einen Teil wichst du dir in die Fotze, den anderen behältst du im Mund bis du wieder mit würfeln dran bist. Dann darfst du runter schlucken.“ Klaus und ich stellen uns vor Karina, die unten kniet und wichsen unsere Schwänze. Klaus kommt zuerst und ich sehe wie sein Sperma in ihren weit offenen Mund spritzt. Der Anblick wie ihre Zunge durch sein Sperma rührt ist einfach nur geil und ich wichse ihr auch in den Mund. Dann zieht sie mich runter und gibt mir die volle Speraladung. Bei so viel Wichse, wie ich heute schon im Mund hatte kann man richtig auf den Geschmack kommen. Ich gebe sie Susi weiter und sie an Fred. Über Ines und Klaus kommt unser Sperma wieder in Karinas Mund. Sie läßt etwas auf ihre Hand laufen und reibt sich ihre Fotze damit ein. Den Rest behält sie im Mund. Da kann sie jetzt eine Weile den Spermageschmack genießen.

Langsam wird es spannend. Wir nähern uns alle dem Ziel.

Susi muß eine Karte ziehen. Als sie sieht das darunter eine schwarze Karte liegt grinst sie. Was sie wohl bedeutet? Erstmal ließt sie ihre vor: „Frauenrunde. Lege dich breitbeinig hin. Eine Frau deiner Wahl legt sich in 69iger Stellung auf dich und ihr leckt euch eure Fotzen bis ihr beide gekommen seid.“ Mal wieder was geiles zum zusehen. Sie wählt Karina weil sie weiß, das sie noch die Wichse im Mund hat. Uns so leckt Karina ihr das Sperma in die Fotze, während sie selbst geleckt wird. Immer geiler werdend lecken sie sich zum Orgasmus. Erst kommt Karina, dann Susi. Beide haben danach nicht nur nasse Fotzen sondern auch nasse Gesichter. Was für ein Anblick. Und überhaupt ist das ein Geruch nach Sex in diesem Raum das ich dauergeil bin.

Ich bin wieder dran. „Nimm die Frau, die zuletzt einen Orgasmus hatte und ficke sie so lange durch wie du kannst ohne zu spritzen. Egal ob sie dabei einen Orgasmus kriegt leckst du sie danach zu einem Orgasmus.“ Susi präsentiert mir breitbeinig ihre nasse Fotze, zieht sie sogar grinsend auseinander und ich drücke ihr meinen schon wieder Steifen rein. Langsam fange ich an sie zu ficken. Immer tief rein und weit raus. Dann werde ich schneller und stoße immer fester zu. Sie stöhnt schon auf aber ich ficke sie hart weiter bis sie explodiert. Es ist total geil sie dabei zu ficken und ich höre nicht auf, bis es mir dann doch fast kommt. Ich zieh ihn langsam raus, knie mich zwischen ihre Schenkel und fange an ihre klitschnasse Fotze zu lecken. Ich ficke sie mit der Zunge und fange dann an intensiv ihren Kitzler zu lecken und zu saugen. Und dann schaffe ich es tatsächlich das sie noch einen Orgasmus bekommt. Ich bin glücklich und sie ist fertig.

Es folgt eine volle Runde ohne Karten ziehen. Und mich erwischt es wieder. „Frauen lieben es anal verwöhnt zu werden. Tu ihnen den Gefallen mit deiner Zunge und leck ihre Arschlocher so tief es geht. Jede mindestens eine Minute.“ Mist. Ich dachte das wäre durch. Also fange ich bei Karina an. Meine Hände drücken ihre geilen Arschbacken auseinander. Ich lecke erst ihre Rosette. Meine Zunge tastet sich langsam vor und ich versuche ich einzudringen. Ohne Mühe drücke ich meine Zunge in ihr Loche und lecke sie so tief es geht. Es gefällt ihr hörbar. Jedes mal wenn meine Zunge eindringt stöhnt sie leicht auf. Als die Zeit endlich um ist kümmere ich mich um Ines ihren dicken Arsch.Ich lecke auch ihr Loch intensiv durch. So unangenehm wie ich mir das erst vorgestellt habe ist es gar nicht. Ich finde fast Gefallen daran und die Frauen scheint es geil zu machen. Selbst als ich Susis Arsch mit meiner Zunge ficke scheint sie es geil zu finden. Meine Zunge wird langsam lahm, aber ich lecke noch einmal tief in ihr Arschloch rein, dann habe ich es geschafft. Die Frauen bestätigen mir, wie sie mein Zungenfick angemacht hat.

Ines und ich wären mit dem nächsten würfeln durch. Aber erstmal erwischt es Karina mit der schwarzen Karte. Sie wechselt einen Blick mit Susi und zieht sie. „Pissealarm und Gruppenaufgabe. Nimm einen großen Behälter und pisse hinein. Geh dann zu jedem hin und lass alle rein pissen. Fülle 6 Schnapsgläser und verteile sie. Jeder muß jetzt nacheinander sein Glas austrinken. Tut er es nicht geht auf Anfang zurück. Es dürfen weitere Gläser getrunken werden. Wer rundenweise mehr Gläser als jemand anders getrunken hat gewinnt automatisch das Spiel. Wird nicht weiter getrunken wird weiter gespielt.“ O man, jetzt geht’s aber ab hier. Karina holt eine große Glaskaraffe und pisst mit lautem Plätschern vor unseren Augen hinein. Susi folgt ihrem Beispiel, dann ich und der Rest der Runde. Die Gläser werden gefüllt und verteilt. Ines trinkt aus und Fred auch. Susi und Karina folgen. Ach was solls. Ich trinke auch aus. Nur Klaus verzichtet und geht auf Anfang. Karina füllt nach und fragt, ob noch jemand will. Ines und Fred trinken ohne zu zögern. Ich glaube die machen das öfter. So wie Susi, die auch austrinkt. Karina verzichtet und ich überlege kurz und trinke dann auch. Die dritte Runde verzichtet Fred. Ines ihr Glas ist aber schon wieder leer. Susi verzichtet. Na gut, ich trinke noch mal. „Na los, weiter. Wer wird gewinnen?“ Werden wir angefeuert. Ich trinke noch ein Glas und Ines auch. Als sie dann das nächste mit scheinbarem Genuß austrinkt gebe ich auch auf. Nun steht es fest. Ines hat gewonnen und darf über uns bestimmen. Mal sehen was heute noch abgeht.

Vorgänger "Wichsen mit Karina II" lesen

Fortsetzung "Wichsen mit Karina IV" lesen

Mehr Stories von geilwichsenundabspritzen

Kommentare

  • watcher
    watcher am 29.03.2019, 13:35:02
    Geile abwechslungsreiche und phantasievolle Geschichte..bin gespannt wie weiter geht und wie es der Molligen dabei ergeht!!
  • old+70
    old+70 am 29.03.2019, 08:27:26
    Geil,wenn sich so Spiel Begeisterte treffen und es auch geniessen!
  • Michaausnrw
    Michaausnrw (Micha) am 27.03.2019, 14:00:58
    Mega Geil...
  • dorko90
    dorko90 am 26.03.2019, 13:07:06
  • hardl123
    hardl123 am 26.03.2019, 11:40:08
    die Spielerunde ist phänomenal. da wollte ich sofrt dabei sein und mitmachen. Die Geschichte ist saugeil und ich bin total am wichsen
  • aldor
    aldor am 25.03.2019, 16:13:20
  • Spass-Paar
    Spass-Paar am 25.03.2019, 14:24:48
    wieso dürfen wir nicht mitmachen und dabei sein - wir sind neidisch und aufgegeilt, danke
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!