Story: Outdoor-Spontanentsaftung

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von ccox am 25.7.2022, 13:44:30 in Voyeurismus & Exhibitionismus

Outdoor-Spontanentsaftung

Die aktuelle Hitzewelle hat ein Gutes: Man hat so gar keine Lust Kleidung zu tragen. Daher liegt es nahe, sich bei diesen Temperaturen an FKK-Plätzen aufzuhalten. Und wenn man dabei seine Erektion nicht unbedingt verstecken möchte, bietet sich dafür ein FKK-Plätzchen an, das bekannt dafür ist, dass man dort Gleichgesinnte - also Menschen, die gerne ein bisschen mehr machen als nur nackt in der Sonne zu liegen. Im Raum München ist das die Pupplinger Au an der Isar südlich von München. Meist trifft man dort natürlich Herren, aber hin und wieder auch ein offenes Pärchen oder ganz selten auch eine aufgeschlossene Dame. Meistens passiert übrigens nichts dergleichen, aber das ist auch nicht schlimm, man sollte sich freuen, wenn sich etwas ergibt und nicht enttäuscht sein wen nichts passiert. Dann ist man immerhin noch draußen in der Natur und kann sich von der Sonne bräunen lassen.

Da ich gestern nichts großes vorhatte und bei 33 Grad unbedingt in die Nähe eines kühlen Gewässers wollte, radelte ich in besagte Pupplinger Au. Eigentlich was es zu heiß für sexuelle Aktivitäten, in erster Linie wollte ich draußen sein und mich in der Isar erfrischen. Ich legte mich etwas abseits in Gebüsch, es waren recht viele FKKler in der Nähe, aber nach sexuellen Handlungen sah es nirgendwo aus. Stundenlang passierte gar nichts. Irgendwann döste ich ein und erwachte aus dem Halbschlaf mit einer Monsterlatte. Es war niemand in unmittelbarer Nähe, dem es hätte auffallen können. Also begann ich meinen Schwanz ein bisschen zu massieren, ich liebe es komplett nackt und steif in freier Natur zu sein. Plötzlich - ich hatte es überhaupt nicht mitbekommen - stand hinter mir ein Mann und sprach mich an. Er war ca. Mitte 50, nackt, mit halbsteifem Schwanz. Er sagte: "Du bist gut bestückt, dürfen ich und meine Frau uns ein bisschen zu dir legen?" und deutete etwas 10 Meter hinter sich, da stand eine ebenfalls nackte korpulente Frau. Ich sagte: "Ja gern, ich freue mich immer über Gesellschaft!" und er winkte sie herbei. Sie kam näher. Sie war ebenfalls ca. Mitte 50, hatte riesige Hängebrüste, wog bestimmt 100 Kilo, winkte mir und legte sich auf die Decke, die ihr Mann neben mir ausgebreitet hatte.

Er legte sich dazu und begann ihr sofort zwischen die Beine zu greifen und sie zu fingern. Sie sprachen nicht weiter mit mir und forderten mich auch nicht auf, etwas zu tun also unternahm ich gar nichts und sah ihnen nur zu und wichste meinen stahlharten Schwanz. Dann sagte er zu ihr: "Schau mal was der Kerl neben uns für einen schönen Schwanz hat. Willst du ihn mal anfassen?" Sie nickte und stand auf und sagte zu mir: "Lust das ich dich ein bisschen wichse?" Ich sagte: "Ja klar, ich bin aber ordentlich geladen, also nicht wundern wenn es mir schnell kommt!". Sie lachte und sagte: "Das macht nichts, ich mag Schnellspritzer!" Also stand ich auf und präsentierte ihr meine riesige Latte. Sie nahm sie in die Hand und drückte fest zu und begann mich langsam zu wichsen. Ich hätte sofort losspritzen können, konzentrierte mich aber mit aller Macht und konnte immerhin ca. eine Minuten lang meinen Saft noch halten. Ich griff ihr an die Monsterglocken und zwischen die Beine, sie war klatschnass und stöhnte dabei sofort auf. Sie wichste immer schneller und sagte "Los komm, gibt mir deine Sahne, spritz ab!" und in der Sekunde schosse es auch schon aus mir heraus und der Samen klatschte an ihren Bauch. Sie molk mich komplett leer und quetschte meine Eichel bis der letzte Samentropfen rausgepresst war. Mit vollgespritzen Bauch legte sie sich wieder zu ihrem Mann und begann ihn mit ihrer samenverklebten Hand zu wichsen - er kam auch praktisch sofort. Dann machte er es ihr mit der Hand und auch sie kam nach wenigern Sekunden. Ein beeindruckendes Schauspiel - drei heftige Orgasmen in vielleicht einer Minute.

Ich packte meine Sachen zusammen, verabschiedete mich höflich und sagte, ich wäre öfter hier, sie dürften mich jederzeit ansprechen, wenn sie mich sehen. Sie winkten, ich winkte und dann zog ich befriedigt und entsaftet von dannen.

Mehr Stories von ccox

Kommentare

  • Tommajor
    Tommajor am 20.08.2022, 02:57:42
    Schön geschrieben, machte mich geil und musste mich auch gleich wichsen
  • Frank,198cm,40j
    Frank,198cm,40j am 28.07.2022, 10:46:05
  • tigerente63
    tigerente63 am 27.07.2022, 10:41:13
  • 55undbi
    55undbi am 26.07.2022, 12:07:44
  • Olly0302
    Olly0302 am 26.07.2022, 06:44:26
    Schönes Erlebnis und toll geschrieben
  • bigberlin
    bigberlin am 25.07.2022, 23:02:12
  • pss
    pss am 25.07.2022, 22:14:07
    Ja so kann es an der Isar gehen ;-)
  • peter3811
    peter3811 am 25.07.2022, 21:08:36
  • webcamfan41
    webcamfan41 am 25.07.2022, 19:00:21
    Alle Achtung!! Super geil ge/beschrieben!! TOP!!! Ich musste meinen Schwanz auch wichsen zu deiner Geschichte!
  • Anonym
    von einem Mitglied am 25.07.2022, 18:00:53
  • Michaausnrw
    Michaausnrw am 25.07.2022, 17:17:10
  • Talflimmern
    Talflimmern am 25.07.2022, 16:40:02
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!