Story: Der Zwist am Baggersee

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von Zweinackte am 6.12.2023, 13:22:08 in Sie+Er

Der Zwist am Baggersee

Eine wahre Geschichte, schon etwas zurückliegend, nicht geflunkert, ich bin gespannt wer von euch das nachempfinden kann ohne schockiert zu tun…

Sonntagmorgen wollte ich endlich mal wieder die Morgenlatte versenken, denn ich durfte schon länger nicht mehr. Bigi meinte „Schatz, heute besser nicht, ich hatte heute früh Temperaturausschlag (Eisprung), komm ich mach dir eine schöne Ölmassage“

Das Luder weiß genau daß ich da nie Nein sagen kann, denn ihre Ölmassagen sind absolut genial, viel besser als ficken. Schön hinlegen und sich verwöhnen lassen, sie beherrscht das Halten kurz vorm Druckpunkt, dann die Eier kneten und auslösen, kurz innehalten bis der Rumms kommt, und dann rambazamba.

Und dann erschöpft nochmal wegdösen bis es nach Kaffee duftet.

Herrlichstes Sommerwetter und sie wollte zum Baden an den Weiher.

An unserem Lieblingsplätzchen weit hinten im FKK Teil lag aber schon ein Kerl. Sie lief vorneweg zu dem hin, fragte was, plötzlich blaffen sie sich an, „…blöder Kerl was bildest du dir ein…, blöde Kuh…“

Und sie stampft wutentbrannt weiter nach hinten zu den hinteren Plätzen. Sie schimpft wie ein Rohrspatz, der Kerl hatte wohl auf ihre Frage ob wir uns dazulegen würden was freches entgegnet a la „wenn du mir einen bläst dann ja…“

Der hintere Platz war aber viel schlechter, zuviel Schatten und steiler Wasserzugang.

Sie brauchte ein Weilchen um sich abzukühlen. Dann versuchte ich sie zu beruhigen und schlug vor sie sollte hingehen und sich entschuldigen, von wegen Mißverständnis. Ja von wegen, wär ja noch schöner, du spinnst wohl…

Sie hatte in ihrer Firma grad ein Seminar „Konfliktlösung“ gemacht und ich versuchte sie an der Ehre zu packen. Das wär doch eine gute Gelegenheit sich selber zu beweisen daß sie was gelernt hat und die Fähigkeit hat sich entschuldigen zu können.

Nach weiteren 30min gut zureden stapfte sie hin um sich zu entschuldigen.

Ich war neugierig und hab durch die Büsche gespannt.

Aus der Gestik konnte ich lesen daß der Kerl sich einen Spaß draus machte es ihr nicht zu leicht zu machen. Er schien nachzuverhandeln. Und er schien eine dominante Ader aufzufahren und dabei ihre wunden Punkte zu treffen.

Ich sah daß sie kurz runtergng um seinen Schwanz zu blasen. Dann zog er sie wieder hoch und redete auf sie ein, befummelte sie und steckte ihr einen Finger ins Arschloch. Als Dominanz-Zeichen.

Ich sah daß sie einen für sie typischen Spontan-Schlagorgasmus bekam.

Es schüttelte sie und sie hüpfte und zappelte wie eine Marionette bei der die Fäden durchgeschnitten werden.

Dann sah ich wie er sie aufm Finger steckend heranzog und auf seinen Schwanz aufpflanzte und durchfickte.

Und sie stehend fickend besamte, das konnte man aus dem Stoßrhythmus deutlich sehen daß es ihm kam.

Dann drückte er sie runter in die Doggy, bumste sie da eine Weile, dann schubste er sie auf die Matte und bumste sie Beine breit als Missionar.

Ich musste wichsen und abspritzen. Das Luder erzählt mir morgens was von Eisprung und zu riskant und lässt sich dann von einem Wildfremden durchbumsen und besamen.

Und es lagen Leute in der Nähe.

Eine knappe Stunde später steht sie neben mir, die Augen verdreht wie eine Eule, völlig zerfleddert und gefangen im Hormonrausch, plappert was von Wahnsinn und irre, und kann nicht anders und sie fährt jetzt mit dem Kerl mit zu ihm und sie meldet sich.

Sie packt ihr Sommerkleidchen und flitzt mit ihm los.

Ich blieb noch bis zum Sonnenuntergang und hab mir noch dreimal einen runtergeholt.

Montagmorgen musste ich sie an ihrer Arbeitsstelle entschuldigen, nicht zum ersten Mal.

Sie tauchte dann erst Montagabend wieder auf.

Ziemlich kleinlaut und zerfleddert und wundgeritten.

Und meinte „morgen holt er mich nochmal ab…“

Mehr Stories von Zweinackte

Kommentare

  • 7homer4
    7homer4 am 28.02.2024, 21:18:11
  • Outdoor1972
    Outdoor1972 am 04.02.2024, 12:49:28
    Sehr erregende Erzählung . Bigi ist aber auch eine scharfe Maus . Und dann Sexuell noch so offen - Da könnte ich auch nicht widerstehen .
  • Latte
    Latte am 12.01.2024, 15:51:09
    Hammer-Story. Es ist sicher manchmal nicht leicht mit einer naturgeilen Frau. - Wie kommt es nur, dass der wichsende Gatte mir überhaupt nicht leid tut?
  • verschlossener
    verschlossener am 12.12.2023, 18:00:24
  • Anonym
    von einem Mitglied am 08.12.2023, 19:08:38
    mehr details ... ;)
  • Anonym
    von einem Mitglied am 07.12.2023, 21:43:13
    glaub ich nicht, SCHWACHSINN
  • Galahad
    Galahad am 07.12.2023, 21:36:55
    Sehr schöne Geschichte - auch gut geschrieben. Kann mir regelrecht vorstellen wie Birgit dabei abging. Du sprichst die Arbeit an - was hat sie da mit Ihrem Chef gemacht?
  • Holsteiner
    Holsteiner am 07.12.2023, 16:26:47
    Und ich hab beim lesen gleich mit gemacht ;-)
  • Peterbigeil
    Peterbigeil am 06.12.2023, 23:29:21
    wow, wie geil ist das denn, wenn sich die Ehefrau so sehr (fremd) durchficken lässt. Hat sie dir auch erzählt, was er alles mit ihr gemacht hat?
  • Horny69
    Horny69 am 06.12.2023, 21:27:46
    Geiles Luder, geile Geschichte!!! Ich möchte meiner Frau mal zuschauen wenn sie fremd gefickt wird!!! Ist halt eine geile Vorstellung!! :))
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!