Story: Ball Schabernackt

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von Zweinackte am 4.12.2023, 12:37:13 in Sie+Er

Ball Schabernackt

eine wahre Geschichte:

Bigi war Ende 30 und lief da zur Hochform auf was das Spiel mit fremden Männern anging.

Wir fuhren mit einem befreundeten Ehepaar zum Ball Schabernackt nach München, dem frivolen Faschingsball.

Bigi im Lederkorsett mit frei baumelnden Brüsten und grobmaschiger Netzstrumpfhose.

Dieses Outfit trug sie auch wenn wir in den Swingerclub gingen. Für den Ball Schabernackt trug sie drüber einen goldenen Tanga. (Bild seht ihr anbei)

Das befreundete Paar war auch frivol gekleidet, aber zwei Stufen weniger freizügig.

Drunten angekommen gingen wir Männer strawanzen, es gab viel freizügiges zu sehen.

Die beiden Mädels schnappten sich jeweils einen Tänzer und ab auf die Tanzfläche zum schwoofen.

Während die Sie des befreundeten Paares wechselnde Tanzpartner hatte, hatte sich an Bigi einer rangeschmissen der sichtlich gut bei ihr landen konnte.

Man merkte da passt die Chemie und da geht was.

Mir machte das nichts aus, im Gegenteil. Zu der Zeit sagte ich ihr oft man muss Gelegenheiten für Abenteuer nutzen und auch mal der Lust freien Lauf lassen.

Es gibt ja „Liebe auf den ersten Blick“ und analog dazu auch „Sex auf den ersten Blick“

Wir Männer waren selber viel unterwegs in allerlei Ecken, aber uns gings weniger drum eine aufzureissen als lieber strawanzen und flanieren.

Im Vorbeiziehen sah ich aber Bigi oft mit ihrem Lover sehr eng umschlungen und intensiv erotisch wie ein Liebespaar und mit Zungenkuss in den dunklen Ecken.

Irgendwann in einer Pause stand sie dann neben mir, total zerfleddert, die Strumpfhose im Schritt zerrissen und der Tanga fehlte ganz.

Sie verdrehte die Augen, wirkte arg beschwipst und ich wusste nicht ist das Alko-Rausch oder Hormon-Rausch. (vermutlich beides)

Sie plapperte was von Wahnsinn, und Gefühlsebenen und noch nie erlebt und kirregeil und noch nie dagewesen und total verrückt usw…

Und der Typ stand daneben, auch die Augen verdreht, hatte so einen Tanzbody an und auch da war das Hosntürl kaputt (also der Reißverschluss) und alles verkleckert.

Und auch er redete davon Wahnsinn und verrückt und daß er sie am liebsten mitnehmen und entführen würde. Und er ganz in der Nähe wohnen würde und gern die Nacht mit ihr verbringen würde und frischgeschieden und ausgehungert.

Und er wäre auch getestet und gesund usw.

Ich stand da und versuchte auf cool zu machen aber in Wirklichkeit sprang bei mir das Kopfkino an und rotierte wie verrückt, ich spürte wie ich einen Ständer in der Hose bekam und der Gedanke rotierte daß meine Frau ja nicht verhütet und er ihr grad eine oder mehrere Ladungen Sperma in die Gebärmutter geballert hat. Und ich sah vor meinem geistigen Auge die Fremdspermien in ihrem Bauch rumwuseln die grad eine Eizelle anbohren. (manche von Euch kennen das vielleicht, zumindest die mit Cuckold-Genen…)

Ich konnte es mir nicht verkneifen ihm zu sagen daß sie nicht verhütet, daß sie ein Kind haben möchte, es aber leider nicht klappen will, wir nicht wissen ob es an mir liegt, ich schon mal eine Bruch-OP hatte und ich ihr gesagt hab wenn sie will, darf sie es gern mal mit einem Samenspender ihrer Wahl versuchen. (die Musik war sehr laut und nur er konnte das hören und er nickte, sagte daß sie es ihm erzählt hat daß sie nicht verhütet, aber erst nachdem er auf der Tanzfläche dreimal kurz hintereinander reingeschossen hat…, aber nachdem das nunmal passiert ist, könnte er doch die Nacht mit ihr verbringen…)

Ich sagte dann in Richtung meiner Frau, aber so daß er es hören konnte, daß das ihre Entscheidung wer und ich das akzeptieren würde…

Dann nahm sie ihn an der Hand und verschwand mit ihm Richtung Garderobe.

Das befreundete Ehepaar hat das aus der Entferung mitgekriegt und ich hab auf der Heimfahrt auch gar nicht versucht da irgendwas zu erklären. Sie haben auch nicht nachgefragt.

Einige Jahre später hab ich erfahren daß Sie auch mit ihrem Tänzer gevögelt hat aufm Klo und die beiden Mädels sich sozusagen gegenseitig angestachelt haben.

Und sie sich auch gerne entführen hätte lassen aber sich nicht traute. Das aber später sehr bereute…

Jedenfalls tauchte Bigi erst zwei Tage später wieder auf (ich musste sie Montagmorgen in ihrer Arbeitsstelle entschuldigen)

Und war völlig wundgeritten.

Und ich erklärte ihr auch ganz stolz daß ich auch total wundgewichst wäre nach dem durchgewichsten WE…

Mehr Stories von Zweinackte

Kommentare

  • 7homer4
    7homer4 am 28.02.2024, 21:16:26
  • verschlossener
    verschlossener am 12.12.2023, 17:50:28
    sehr geil
  • Peterbigeil
    Peterbigeil am 06.12.2023, 23:35:10
    was für eine geile Vorstellung
  • klausi12
    klausi12 am 05.12.2023, 12:04:13
    Schöne Sähe und es fehlt noch ob's geklappt hat?
  • liebermann2
    liebermann2 am 04.12.2023, 22:36:42
    + schwanger geworden ??
  • fick_mich
    fick_mich am 04.12.2023, 18:57:02
    Angeblich gibt es ja 2024 wieder einen Schabernackt in München... Wir sehen uns. ;-)
  • Horny69
    Horny69 am 04.12.2023, 17:51:12
    Geile Geschichte, mein Kopfkino hat?s gefreut!! Ich würde gerne mal heimlich zuschauen wenn meine Liebste fremd gefickt würde. Träumen , auch geil, darf man ja :)
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!