Story: Unerwartet geil, blies er meinen Schwanz

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von klausi matz am 11.4.2019, 18:23:15 in Er+Er

Unerwartet geil, blies er meinen Schwanz

Ich war neulich in einem Sexkino in Dresden Leuben. Ich kannte den Laden bereits, doch als ich rein ging, fiel mir sofort auf, das da jemand ordentlich renoviert hatte. Freundlich hell, ich war sehr überrascht.

Ja also ging ich noch flink auf Toilette, um mir meinen Schwanz etwas frisch zu machen und schon war ich im Kinobereich verschwunden.

Dort war auch alles frisch "Aufgehübscht". Es gab einzelne Kabinen, die man auch abschließen konnte, aber es war nur eine belegt und die war offen. Ein Kollege grabschte sich ganz verstohlen in die Hose, wehrend ein Heteroporo lief. Naja dachte ich, wovor hat der den Angst? Ich wichse doch nicht durch meine Hose durch dachte ich, das macht mir keinen Spaß. Ihm aber scheinbar reichte das schon.

ich erkundete das Kino weiter und ging in den etwas größeren Raum, in dem helle Sessel und Sofas standen. Ein weiterer Kollege saß auf dem Sofa und wedelte sich einen. Der aber hatte seinen Schwanz ordentlich raus geholt. Ja ich hatte so im Hinterkopf, das ich mal wieder einen Schwanz mit der Zunge zum Spritzen bringen möchte. Den Kerl aber einfach anquatschen, oder anfassen, traute ich mich aber auch nicht.

Also ging ich auf das Sofa in der letzten Reihe und zog mir gleich meine Schuhe und Hosen aus. Einfach um mir gemüdlich einen wichsen zu können. Der Typ vor mir hatte sich garnicht dafür interresiert. Es kam ein normaler, mehr oder weniger unspektakulärer Porno. Ich schaute immer wieder zu dem Typen auf dem zweiten Sofa, ja ich fand es schon heiß, ihm auf den Schwanz zu schauen.

Nach ner Weile kam ein dritter in das Kino. Er hatte seinen Hosenstall bereits geöffnet, ohne etwas heraus hängen zu lassen. Er setzte sich auf einen Sessel. Mensch denke ich so, wichst der garnicht? es sah jedenfalls nicht so aus. Langweiler denke ich so.

Ich fand mich mehr oder weniger damit ab, das ich nichts erleben werde, außer einen schönen selbstgemachten Orgasmus. Ich machte es mir etwas gemüdlicher und legte mich auf das Sofa.

Der Kollege im Sessel steht auf und schaut zu mir rüber, ehe ich irgend wie reagieren kann, kommt er in meine Richtung gelaufen. Ohne mich beirren zu lassen, wichste ich meinen Schwanz weiter. Er kam wirklich bis zu mir, so das klar war, das er sich neben mich setzen will. Das ging natürlich nicht, wenn ich mich so lang mache, also zog ich meine Beine an, damit er Platz hat. Nun wurde es langsam heiß in unserer Ecke. ich lag mit gespreizten Beinen auf dem Sofa, der Kerl den ich nicht kannte saß direkt vor meinen Beinen. Den Schwanz hatte ich natürlich immer noch in der Hand. ich zog meine Vorhaut richtig straff zurück und rieb mit der anderen Hand meine Eichel. Er ließ keine Minute verstreichen und begann meine Eier ganz sanft zu massieren. ich hielt meine Vorhaut nur noch sehr straff nach hinten und schon griff er zu. oje, tat das gut. Er war einfühlsam und erkannte was ich brauchte. Er setzte sich etwas seitlicher, um mit beiden Händen sein Werk vollbringen zu können. Ohne was zu sagen, kniehte er sich auf den Boden und fing an, mienen Schwanz zu blasen. Das war ja mal so geil. Er kümmerte sich mit den Händen um meine Eier und blasen konnte er, das ich so mühe hatte nicht gleich zu spritzen. Ein herlich, ausdauernder Typ. Als ich dan einfach spritzen musste, warnte ich ihn, das ich gleich komme. Ohne zu zucken machte er weiter. Ich habe ihm so geil in den Mund spritzen dürfen. Er hatte alles geschluckt und ließ meinen Shwanz nochg locker für ein bis zwei Minuten in seinem Mund. ganz behutsam massierte er meinen Schwanz mit seinen Lippen und natürlich auch mit der Zunge. Das war mal ein ganz heißer Abgang.

Nun ärgere ich mich, das wir keine Telefonnummern ausgetauscht haben. Sowas trifft man nicht gleich wieder. Das einzigste was ich noch mitbekommen hatte war, das er mit einem dunklen Auto davon fuhr.

Mehr Stories von klausi matz

Kommentare

  • Anonym
    von einem Mitglied am 24.04.2019, 08:52:32
  • Prinzenkeks32
    Prinzenkeks32 am 17.04.2019, 23:20:51
    Wo war das denn in Dresden ?
  • artemis52
    artemis52 am 16.04.2019, 18:40:19
    ja solche wunderschöne Erlebnisse sind immer ein Traum wenn man sie erlebt genau das was ich auch liebe
  • muartist
    muartist am 14.04.2019, 06:31:22
Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!