Story: ich sitze hier

Textdarstellung normal invers Retro | Textgröße A A A
von Nacktpiet59 am 12.2.2024, 13:57:11 in Er alleine

ich sitze hier

Ich sitze hier, nackt und schaue mir das Bild an auf dem der knackige Kerl seinen eigenen Schwanz bläst. Wie wäre es, wenn man sich selber einen blasen könnte? Ich sitz hier ja nackt hier, hab meinen schwanz steif und versuche es seit einiger zeit. Das einzige was ab und zu schon klappt ist, wenn ich vom meinem harten Schwanz die Vorhaut so lang ziehe und meine maximal herausgestreckte Zunge die Spitze der nassen Vorhaut leicht berührt. Mmmh.

Nein.

Ist es nicht geiler wenn die Lippen einer geilen Frau die Eichel umschliessen , sanft den Schaft des Schwanzes bis zum sack herunterfahren und wieder oben angekommen mit der Zunge die Eichel und die kleine Öffnung umspielen? Und das immer und immer wieder?

Ich wird immer geiler bei dem Gedanken.

Ist bei der Frau auch die Spannung da wenn der Schwanz angespqannt stramm in die Mundhöhle drückt, der Mann immer ruhiger wird und hierbei eine Spannung erlebt die sich steigert und steigert?

Ich bin so geil darauf den Moment des Explodierens des Schwanzes und den damit verbundenen Erguss so lange wie möglich heraus zu zögern.

Und die Erwartung und Erregung der Frau durch das Zungenspiel auf der Eichel des sich in ihren Mund befindllichen Schwanzes auch wieter zu steigern bis auch Ihre Fotze anfängt nass zu werden. Nein nicht nur nasswerden, sie muss triefen und die Frau immer geiler werden.

Will sie den Schwanz mit dem Mund zum explodieren bringen und ihn aussaugen bis auf den letzten Tropfen? Nein, Sie will ihn in ihrer nassen Fotze spüren. Sie will auch kommen wenn er kommt.

Ein Hüpfer von ihr und Ihre nasse triefende Fotzen umschließt das harte Glied und sie drückt ihren Arsch ganz auf die Beine von mir und spürt meine Eier an ihrer Poritze. Keine Auf- und Abbewegungen, sondern vor und zurück. Zur Seite rechts und links um dem Schwanz leicht abzuknicken

Ich denke mit Augen zu daran und reibe mir währenddessen wie unbewußt die pralle Eichel, meinen sack und es steigert sich.

Sie bewegt sich vor und zurück. Ihre nasse Fotze trieft. Es läuft mir an den Eiern herunter. Es schmatzt und klatscht.

Es wird schneller. Ich versuche mit Macht das Spritzen noch heraus zu zögern. Ihre Fotze wird enger, Stramm umschließt sie meinen Schwanz. Sie steht kurz vorm Orgasmus.

Ich muss gleich spritzen. Ich merke wie sie kommt. Es schüttelt sie durch und durch.Gleich komm ich.

Aber ich will diese Muschi schmecken.

Ich wichse mich bei diesem Kopfkino schneller. Ein Finger im Po, die ander an der Eichel.

Nein ich will ihre Lustspalte nicht vollspritzen. Ich will sie schmecken.

Schnell hebe ich ihr Becken an, Zieh meinen Schwanz heraus und führe ihren Arsch mit der nassen Fotze in Richtung meines Gesichtes.

Setz dich auf mein gesicht
Ihre nassen Schenkel berühren meine Wangen. Meine Zunge geht der Muschi entgegen. Ich spüre die warme Nässe des Fotzensaftes an den Lippen, Nase und Zunge. Sie reibt ihre Muschi sanft über meinen Zunge.

Wie geil und lecker.

Mein schwanz fängt in an zu zucken. Ich spritzen auf den Bauch , Brust und sonst wo hin.

Nicht nur im Kopfkino kommt es mir…nein ich spritze und reine so lange bis nichts mehr zuckt. Meine sahen läuft überall hin: Finger Nippel, Eier.

Was für ein geiler Kopffick.

Und nur wegen einem kerl, der sich slber den Schwanz lutscht

Kommentare

Du darfst diesen Beitrag leider nicht kommentieren!